Category Tätowierer

Mo Ganji – der Tattoo Artist mit klarer Linie

color up ?

A post shared by Mo Ganji (@moganji) on

 

Sowas habt ihr noch nie gesehen. Seine Tattoos muss man einfach lieben. Der Deutsch-Iraner Mo Ganji ist mit seinen One-Line Tattoos rund um den Globus berühmt geworden. Das Prinzip kennt jeder vom „Haus vom Nikolaus“-Zeichnen.

 

#bird #freedom #moganji #singleline

A post shared by Mo Ganji (@moganji) on

 

Viele Tätowierer sind Künstler, aber nur wenige schaffen es, einen ganz eigenen Stil zu erschaffen, wie Mo Ganji es mit seinen reduzierten Onelinern geschafft hat. So hat er inzwischen eine riesige Fangemeinde – nicht nur Tätowierer und Tätowierte, sondern auch Künstler und Kunst-Fans aus aller Welt bewundern seinen einzigartigen Stil mit Wiedererkennungswert. Die Single-Line, mit der er alle seine Tattoos zeichnet, wird durch drei Punkte ergänzt. Diese drei Punkte – angeordnet im Dreieck – sind seine persönliche Signatur und stehen für Körper, Geist und Seele. Die Single-Line symbolisiert für ihn den Kreislauf des Lebens und dass alles eins ist. So wie man stirbt zum Baum wird und Vögel sich davon ernähren und so weiter und so weiter – ein endloser Kreislauf.

 

 

Die Reduziertheit und Einfachheit seiner Tattoos spiegeln seine Lebensphilosphie wider. Denn der Berliner lebt mit möglichst wenig und auch sein Tattoo Studio ist sehr reduziert eingerichtet. Um seine Eltern glücklich zu machen und Kohle zu verdienen, schlug er zunächst den „normalen“ Weg ein und arbeitete erfolgreich als Personalmanager in einem internationalen Textilunternehmen. Bis er feststellte, dass ihn der finanzielle Mehrwert auf Kosten anderer nicht glücklich machte. Die Beschäftigung mit der eigenen Identität und dem Sinn des Lebens führten ihn schließlich zur Kunst des Tätowierens. Ihm war es wichtig, etwas zu tun, womit er sich identifizieren kann. Wie viel er verdient, ist für ihn nicht wichtig, erzählte er in einem Interview mit der Washington Post. „Ich bin mein eigener Herr, mache saubere Arbeit und beute niemanden aus. Das ist ein super Lebensgefühl“ wie er in einem Interview mit dem Tätowier Magazin beschreibt. Seiner Meinung nach sollten mehr Leute den Mut haben, ihre Freiheit zu leben und Verantwortung für ihr Glück zu übernehmen.

 

 

Er lernte das Tätowieren vom guten Freund und erfolgreichen Tätowierer Valentin Hirsch. Sein Stil entwickelte sich eher zufällig. Am liebsten tätowiert er Tiere, Natur und Menschen. Reduziert wie er ist, trägt er selber keine Tattoos.

80% seiner Kunden stammen aus anderen Ländern Europas, den USA oder anderen Teilen der Welt. In der klassischen Tattoo-Szene sind seine Tattoos angeblich nicht so beliebt. Wir können uns das nicht vorstellen bei 252k Followern bei Instagram. Wir jedenfalls sind große Fans von Mo Ganji und seinen faszinierenden Tattoos!