Cover-Up Tattoo – Einfach alte Tattoos überstechen

Eine Jugendsünde, eine Wette verloren oder vielleicht einfach zu viel getrunken?

Schnell hat man das Tattoo auf der Haut, aber was ist, wenn es nicht mehr gefällt?

Hier kommen die Cover-Up Tätowierer ins Spiel. Einige Tätowierer haben sich auf Cover-up Tattoos spezialisiert und verwandeln den ganzen Tag gekonnt alte Jugendsünden in wahre Kunstwerke.

Was ist Cover-Up

Cover-Up heißt übersetzt abdecken oder etwas zudecken. Einfach gesagt: Bei einem Cover-Up wird das alte Tattoo mit einem neuen Tattoo überstochen. Besonders an Stellen wie der Unterarm oder Handgelenken, die häufiger mal das Tageslicht sehen, werden häufig Cover-Ups gestochen. Doch so leicht wie es sich anhört, ist es natürlich nicht. Wir zeigen Dir, wie Du zu Deinem Cover-Up Tattoo kommst!

Der Weg zum besten Cover-Up Tattoo

Als erstes sucht ihr euch einen guten Tätowierer raus. Am besten einen, der sich auf Cover-Up Tattoos spezialisiert hat. Ihr habt den richtigen Tätowierer gefunden? Dann einen Termin ausmachen und los geht’s.

Der Tätowierer muss sich erst einmal ein Bild des alten Tattoos machen. Wie ist die Beschaffenheit, wie groß ist das Tattoo, welche Farben wurden verwendet, was gibt es für Möglichkeiten?

Dann dürft ihr eure Wünsche äußern. Vielleicht habt ihr ja schon Ideen für das neue

Tattoo. Der Tätowierer wird euch dann sagen, ob das gewünschte Motiv überhaupt realisierbar ist. Ansonsten freut sich der Tätowierer bestimmt, sich kreativ austoben zu dürfen.

@sixxtv #horrortattoos #blacknwhite #tattoos #tattooshow #coverup #bremen

A photo posted by Yakuzaink (@mickmark1) on

Welche Voraussetzungen muss ein Cover-Up Tattoo mitbringen?

Wichtig ist, dass das Cover-Up Tattoo größer ist, um das alte abdecken zu können. Auch auf die Farbwahl kommt es an. Diese muss auf jeden Fall dunkler sein, sonst deckt es das alte Tattoo nicht richtig ab. Deshalb sind black Tattoos eine etwas größere Herausforderung. Aber auch hier findet man tolle Ideen auf Instagram, Pinterest oder Tumblr. Man muss eben nur etwas kreativ werden. Bei Schriftzügen oder chinesischen Zeichen lässt sich eigentlich immer eine Lösung finden. Cover-Up Spezialisten haben so viel Erfahrung mit Cover-Ups, dass sie eigentlich immer eine Idee haben, wie man ein altes Tattoo schön überstechen kann. Also bevor ihr anfangt euer altes Tattoo durchzustreichen und darunter ein neues stecht, lasst euch einfach von einem Cover-Up Spezialisten beraten.

Passendes Motiv gefunden? Dann kann es losgehen!

Übrigens: Auch Narben kann man wunderbar mit einem Tattoo überdecken.

Achtung! Nach und nach wird das alte Motiv unter dem neuen wieder sichtbar werden.

Es ist zwar nichts unmöglich, aber Cover-Ups sind auch keine Zauberei. Ein guter Tätowierer wird jedoch ein Cover-Up so anbringen können, dass es letztendlich nur noch von ihm und natürlich vom Träger erkannt wird.

 

 

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.